Türkei  

Das Motiv der türkischen Klüssendorf-Automatenmarken ist stark an die erste deutsche ATM-Ausgabe angelehnt. Die Türkei ist das erste fremde Land, in dem die deutschen Klüssendorf-Automaten zum Einsatz kamen.
Vom Inbetriebnahmetag des einzigen Münzwertzeichendruckers in Ankara am 24.12.1987 und aus den ersten Monaten danach sind bisher keinerlei Belege bekanntgeworden. Erste Frühdaten datieren vom 6.7.1988.
Die Zuordnung im neuesten MICHEL-ATM-Spezialkatalog, daß normalgeschnittene ATM immer von der Versandstelle stammen, kann nicht richtig sein. Die ersten bekannten Orts-ATM -Belege vom 6.7.1988 und auch viele Belege aus der Zeit danach tragen ATM mit normalem Schnitt. Zu diesem Zeitpunkt hat die Versandtelle noch gar keine ATM geliefert, diese gab es erst seit dem 15.2.1989. Glaubhaft vor diesem Datum gestempelte Marken und Belege stammen vom Ortsgerät und bedürfen einer gesonderten Bewertung.

ATM mit oben geschlossenen Transportlöchern (OA) normal geschnittene ATM
(OA oder VS)

Frama-ATM ab 1 Juli 1992. Zunächst an 5, 1994 an 4 weiteren Standorten in verschiedenen Städten des Landes. ATM mit Automatennummern auf Sicherheitspapier mit grünen Ornamenten. Die Starke Inflation erforderte die häufige Umprogrammierung der Geräte auf höhere Wertstufen und führte schleßlich zur Einstellung des Betriebes aller Automaten im September 1997.

 

Angebot: Einzelmarken und komplette Tastensätze, viele Belege.

vorhergehendes Land: Tschechische Republik Länderübersicht nächstes Land: Vatikanstaat