Schweiz  

1976 zweites ATM-Land nach Frankreich (Montgeron 1969-70) und erstes Land mit kontinuirlichem Einsatz von Automatenmarken. Erste Ausgabe vom 9.8.1976 bis Juni 1978 aus 4 Automaten des Schweizer Herstellers FRAMA in Zürich, Bern, Grindelwald und Genf. ATM mit Automatennummern A1, A2, A3 und A4.

Ab 26.6. 1978 Ausdehnung des Betriebsversuches mit fast 50 weiteren Automaten. 2. Ausgabe. Neue ATM ohne Automatennummern, Schrifhöhe HELVETIA groß (wie bei der 1. Ausgabe). Laufzeit dieser Ausgabe an den letzten Standorten bis Januar 1981.

Ab 1979 ertsmals Einsatz eines neuen Klisches, jetzt Schrifthöhe HELVETIA niedrig. Diese 3. Ausgabe läßt sich sehr spezialisiert sammeln, in der verhältnismäßig langen Laufzeit hauptsächlich bis ca. 1993 an weit über 1000 Automaten-Standorten gab es Vielzahl Papier- Farb- und Klischee-Varianten, deren genaue Bestimmung nicht immer ganz einfach ist und eine relativ intensive Einarbeitung in die Materie erfordert. Eine kleine Hilfestellung dabei soll die nachfolgende Tabelle geben (Nr. gemäß Michel-ATM-Spezialkatalog)

Unterdruck Papier Zifferntype Farbe

ungenau


genau


lila
bräunlichrot
graulila /rotlila
ungenau (molettiert) mit Fasern schmal 3.1 a 3.1 b 3.1 d
    breit - 3.2 b 3.2 d
  ohne Fasern schmal 3.3 a 3.3 b 3.3 d
    breit - 3.4 b 3.4 d
genau (geätzt) phosphoreszierend schmal - 3.5 b 3.5 d
    breit - 3.6 b 3.6 d
  fluoreszierend schmal - 3.7 b 3.7 d
    breit - 3.8 b 3.8 d

Im November 1990 erster Einsatz des neuen Vordruckpapieres mit Unterdruck "Postembleme" (gelbe Kreuze), ab November 1993 erneuter Papierwechsel zum neuen Papier "Umrisse der Schweiz" (hellgrün) unter Beibehaltung der bisher verwendeten Druckklischees.
Am 17.Juni 1995 erste schweizer Sonder-ATM zur Briefmarken-Ausstellung BASLER TAUBE mit eigenem Klischee.

Unterpapier "Postembleme" Unterpapier "Umrisse der Schweiz" Sonder-ATM-Ausgabe "Basler Taube 95"

Ab Mai 1996 Inbetriebnahme der ersten FRAMA-Automaten der neuen Generation. Motiv Schweizer Landschaften in den 4 Jahreszeiten, in fortlaufender Anordnung auf der Rolle. Vom Automaten wird nur noch der Werteindruck in schwarzer Farbe in der Mitte des Markenbildes eingedruckt. Bisher rund 200 Geräte. Ab September 2001 neue Ausgabe "Posttransportmittel", ebenfalls 4 Motive.

 

 

 

 

Angebot: Marken und Belege von allen Ausgaben

vorhergehendes Land: Schweden Länderübersicht nächstes Land: Slowakei